16681699_259048501201594_4436483411388995690_n[2].jpg

 

Schichtwechsel: Die Kaspar Hauser Stiftung ist dabei. Für einen Tag tauschen Mitarbeitende aus Berliner Unternehmen ihren Arbeitsplatz mit Beschäftigten der Werkstätten.
Begegnungen, Einblicke, sich gegenseitg kennenlernen...

www.schichtwechsel-berlin.de 

 

1.PNG

 

GrueneWoche.jpg   

 GW1.jpgGW3.jpg

GW5.jpg

 

Auf einem Gemeinschaftsstand in der Halle 4.2 „Multitalent Holz“  präsentierten wir zusammen mit drei anderen Werkstätten von Bio-Ölen und Schmuck über Kerzen bis hin zu Notizbüchern  unsere Produkte in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Grünen Woche. Zum ersten Mal besuchten auch Schülerinnen und Schüler von Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt die internationale Messe, die von uns eingeladen wurden. Mit spannenden Mitmach-Aktionen wie Ringbücher selber machen, Basteln mit Holz oder einem großen Quiz zum Thema Natur konnten wir sie für die Themen Natur und Holz begeistern.

 

Meinungen der Mitwirkenden aus den Werkstätten:
David, Hauswirtschaft: „Die Tierhalle hat mir am besten gefallen, alles war sehr schön. Das Verkaufen war cool. Ich würde gerne wieder teilnehmen.“
Mari, Ölwerkstatt: „Das war mal was anderes, als nur in der Werkstatt zu sein. Wir haben sehr viel Öl verkauft und konnten den Leuten sehr viel erzählen.“
Lukas R., Hausmeister: „Ich fand das Baumsägen am schönsten. Ich würde gerne wieder mitmachen. Es war einfach schön.“

 

 

 

 

 

 

ausstellung_2016_vorn.jpg

 

 

Der innere Klang der Welt – Vom Gegenständlichen zum Abstrakten
Vernissage:         Dienstag, 08.11.2016, 17:30 Uhr
Ausstellungsdauer:     8. November 2016 bis 23. Februar 2017
Ausstellungsort:     Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin e.V.
Brandenburgische Str.80, 10713 Berlin,
U-Bahn Blissestr.  / Fehrbelliner Platz (barrierefrei)
Für Besichtigungen bitte einen Termin vereinbaren:
Telefon: 030 86 00 10

Grußwort:        Stephan Bloesy, Vorstand – Kaspar Hauser Stiftung
Zur Ausstellungseröffnung spricht:    Dr. Gabriele Schlimper
Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Landesverband Berlin           
           
Innerhalb eines Kunstprojektes, das von 2014 bis 2016 in der Kaspar Hauser Stiftung angeboten
wurde, entstanden die Bilder dieser Ausstellung. Beschäftigte der Werkstatt für
Menschen mit Behinderungen setzten sich mit den Werken der Künstlerin Hilma af Klint
und der Entstehung abstrakter Formen auseinander. Von der gegenständlichen Malerei
ausgehend, gelangten sie zum Ausdruck des Erlebten in Farben und Formen. Viele Entwürfe
und Entwicklungsschritte führten zu Bildern, die die gegenständliche Welt noch
manchmal erahnen lassen, sich aber weitestgehend davon lösen und zu einer individuellen
Sicht auf die Dinge und Objekte führen. In dieser Ausstellung kann der Betrachter die einzelnen Schritte der Entstehung nachvollziehen. Die am Ende des Prozesses entstandenen Werke auf großer Leinwand drücken auf beeindruckende Weise das individuelle Erleben des inneren Klangs der gegenständlichen
Welt aus.
 

 

 Ausstellung in der Kaspar Hauser Stiftung: Werke von Christiane Usadel sind im Saal und Foyer der Kaspar Hauser Stiftung vom 14. Juli bis zum 31. Dezember zu sehen. Die Vernissage findet am 14. Juli 2016 um 15 Uhr im Saal statt.

 

 Flyer-Ausstellung-CU-vorn.jpg

Flyer-Ausstellung-CU-hinten.jpg

 

 

nach Oben