Die Arbeit der Kaspar Hauser Stiftung zielt auf die ganzheitliche Förderung und Entwicklung des Menschen in den Bereichen Arbeit, Wohnen, Bildung und Ausbildung, künstlerische Betätigung, sozialtherapeutische Begleitung und Sozialgestaltung. An mehreren Standorten arbeiten 135 MitarbeiterInnen. In den Werkstätten für behinderte Menschen, in der Tagesstätte für psychisch Kranke, im Förderbereich und im Bereich "Angebot zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung am Tag" und im Wohnheim werden 300 Menschen betreut.

Das spezielle Profil der Stiftung ist Ergebnis ihrer anthroposophischen Grundorientierung und erfordert entsprechend von allen MitarbeiterInnen Offenheit und eine zugewandte Einstellung gegenüber dieser Ausrichtung.
Sie treffen auf eine teamorientierte Organisationsstruktur, die Ihnen bei klarer Ziel-, Aufgaben- und Qualitätsorientierung Gestaltungsspielraum bietet. Ihre Initiative ist gefragt und erwünscht!


Haben Sie Interesse am Bundesfreiwilligendienst, FSJ, FÖJ oder Praktikum in einem Wohnheim oder in einer Werkstatt für behinderte Menschen?

Auch dafür suchen wir regelmäßig verantwortungsbewusste und engagierte Bewerber/Innen in unserer Einrichtung.

Wenn Sie motiviert sind und die Bereitschaft mitbringen, mit Menschen mit Behinderung zu arbeiten, richten Sie bitte Ihre Bewerbung schriftlich per Post oder per Mail an:

Kaspar Hauser Stiftung

Martina Barnow
Rolandstr. 18/19

13156 Berlin

Telefon 030 47 49 05 -22

E-Mail:martina.barnow[at]kh-stiftung.de

 oder

info[at]kh-stiftung.de

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Abteilung Förderbereich (werkstattnahe Fördergruppe) beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Gruppenleitung (m/w – TZ)

wegen und für die Dauer einer krankheitsbedingten Abwesenheit zur Vertretung zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören u.a.:

  • Begleitung, Anleitung und Förderung von Menschen mit schweren Beeinträchtigungen und herausfordernden Verhaltensweisen
  • gezieltes Heranführen an verschiedene Arbeits- und Beschäftigungsangebote (einzeln oder Gruppe), Anleitung und Unterstützung bei der Durchführung der Handlungsabläufe
  • Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben und am Gruppengeschehen
  • Vermittlung von Bildungsinhalten (arbeitsweltbezogen, lebenspraktisch, kulturell)
  • Professionelle Hilfeplanung (Dokumentation und Förderplanung)
  • Durchführung von Pflegemaßnahmen (u.a. Hygiene, ggf. Medikamentengabe)
  • Teilnahme an Team- und Fallbesprechungen und sonstigen Veranstaltungen der Einrichtung


Voraussetzung/Anforderung:

  • abgeschlossene Berufsausbildung der Heilerziehungspflege/Ergotherapie.
  • engagierte, eigenverantwortliche und zielgerichtete Arbeitsweise
  • hohes Maß an pädagogischer Kompetenz mit einschlägiger Erfahrung
  • hohe körperliche Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit zur Bewältigung der besonderen Arbeitsaufgaben
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Erfahrungen in dem o.g. Tätigkeitsfeld eines Förderbereiches einer WfbM



Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen und verantwortungsvollen Tätigkeit haben und der Mitarbeit in einer anthroposophisch orientierten Einrichtung aufgeschlossen gegenüber stehen, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 01.07.2016 an:

online          info@kh-stiftung.de oder
 
an:  
Kaspar Hauser Stiftung
Förderbereichsleitung
Rolandstrasse 18 / 19
13156 Berlin

 
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass nur Bewerbungsunterlagen, denen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, zurückgesandt werden können.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

nach Oben