Die Arbeit der Kaspar Hauser Stiftung zielt auf die ganzheitliche Förderung und Entwicklung des Menschen in den Bereichen Arbeit, Wohnen, Bildung und Ausbildung, künstlerische Betätigung, sozialtherapeutische Begleitung und Sozialgestaltung. An mehreren Standorten arbeiten 135 MitarbeiterInnen. In den Werkstätten für behinderte Menschen, in der Tagesstätte für psychisch Kranke, im Förderbereich und im Bereich "Angebot zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung am Tag" und im Wohnheim werden 300 Menschen betreut.

Das spezielle Profil der Stiftung ist Ergebnis ihrer anthroposophischen Grundorientierung und erfordert entsprechend von allen MitarbeiterInnen Offenheit und eine zugewandte Einstellung gegenüber dieser Ausrichtung.
Sie treffen auf eine teamorientierte Organisationsstruktur, die Ihnen bei klarer Ziel-, Aufgaben- und Qualitätsorientierung Gestaltungsspielraum bietet. Ihre Initiative ist gefragt und erwünscht!


Haben Sie Interesse am Bundesfreiwilligendienst, FSJ, FÖJ oder Praktikum in einem Wohnheim oder in einer Werkstatt für behinderte Menschen?

Auch dafür suchen wir regelmäßig verantwortungsbewusste und engagierte Bewerber/Innen in unserer Einrichtung.

Wenn Sie motiviert sind und die Bereitschaft mitbringen, mit Menschen mit Behinderung zu arbeiten, richten Sie bitte Ihre Bewerbung schriftlich per Post oder per Mail an:

Kaspar Hauser Stiftung

Martina Barnow
Rolandstr. 18/19

13156 Berlin

Telefon 030 47 49 05 -22

E-Mail:martina.barnow[at]kh-stiftung.de

 oder

info[at]kh-stiftung.de

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Für den Bereich Werkstatt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

Leitung der WfbM (VZ)

 

zu besetzen.


Zurzeit arbeiten in unserer anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) ca. 230 Beschäftigte in 14 Produktions-, Handwerks- und Dienstleistungsbereichen sowie 45 Mitarbeitende an 3 Standorten.
Die Werkstattbereiche umfassen folgendes Spektrum:

  • Küche
  • Hauswirtschaft
  • Wäscherei
  • Textilwerkstatt
  • Metallwerkstatt / Schlosserei
  • Elektromontage
  • Gartenpflege
  • Haushandwerker / Hausmeisterdienste
  • Verpackung / Konfektionierung
  • Buchbinderei
  • Keramikwerkstatt
  • Kerzenwerkstatt
  • Kreativwerkstatt
  • Ölwerkstatt



AUTONOMIE – TEILHABE – INKLUSION
Dies sind die Leitziele, an denen sich die Arbeit der Kaspar Hauser Stiftung ausrichtet. Die sozialtherapeutische und heilpädagogische Arbeit mit erwachsenen Menschen mit Behinderung orientiert sich an der UN-Behindertenrechtskonvention und am Verständnis des Menschen wie es in der Anthroposophie entwickelt wurde.
In unserer Arbeit zielen wir auf eine ganzheitliche Förderung und Entwicklung des Menschen unter Einbeziehung künstlerischer und musischer Betätigung. Neben der WfbM unterhalten wir einen Förderbereich, eine Tagesstruktur, vollstationäre und ambulante Wohnangebote und eine Tagesstätte für Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der WfbM, u. a. Entwicklung einer marktgerechten Produktpalette einschl. Kapazitätsplanung und -auslastung
  • Personal- und Organisationsentwicklung, Personalmanagement
  • Fach- und Dienstaufsicht
  • Budgetplanung und -kontrolle
  • Teilnahme beim Führen von Verhandlungen mit den Kostenträgern
  • Präsentation, Vermarktung und Preiskalkulation der Produkte
  • Sicherung der Durchführung und Weiterentwicklung des Qualitätssicherungs-Systems
  • Überwachung und Sicherstellung der Arbeitssicherheit
  • Sicherstellung der Ablauforganisation
  • Verantwortung für das Einrichtungsvermögens, die technischen Einrichtungen und Fahrzeuge
  • Mitwirkung bei der Planung von Baumaßnahmen
  • Vertretung des Gesamtbereiches nach innen und Mitwirkung bei der Vertretung nach außen
  • Beteiligung bei Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit


Ihr Profil:

  • Sie haben eine Qualifikation, die gemäß Werkstättenverordnung die Leitung der WfbM ermöglicht bzw. sind bereit, die SPZ für Werkstattleitungen berufsbegleitend zu erwerben und bringen betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit.
  • Sie verfügen über Leitungserfahrung, Erfahrung in der Personalführung und haben eine gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit.
  • Sie kennen Verfahren der Personal- und Organisationsentwicklung  und haben Freude am Managen produktionsbezogener, sehr arbeitsteiliger und auf sozialer Interaktion beruhender Prozesse.
  • Sie können sich Planung und Controlling unter pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten vorstellen in Verbindung mit „Wegen zur Qualität“, unserem QM-System.
  • Ihnen ist es wichtig, in einem werteorientierten Unternehmen tätig zu sein. Unerlässlich ist Ihre Aufgeschlossenheit in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung und gegenüber dem Rehabilitations- und Produktionsauftrag der Werkstatt.


Wir wollen mit Ihnen den Werkstattbereich und die Stiftung insgesamt weiterentwickeln.

Wir bieten Ihnen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in unserem Leitungsteam, gute Fortbildungsmöglichkeiten, ein freundliches und entwicklungsförderliches Betriebsklima mit einer lebendigen, kulturell aufgeschlossenen Mitarbeiterschaft und 6 Wochen Jahresurlaub.

Ihr Profil passt zu unseren Anforderungen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 23.9.2016 ausschließlich in Form eines einzigen PDF-Dokuments mit folgendem Titel: Werkstattleitung_Ihr Name.pdf an:

 

wolf.hinsching@supervision-hinsching.de 

Bitte rufen Sie nicht bei Supervision Hinsching an.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Für den Bereich Wohnen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

Bereichsleitung Wohnen und Pflege

 

zu besetzen.

AUTONOMIE – TEILHABE – INKLUSION
Dies sind die Leitziele, an denen sich die Arbeit der Kaspar Hauser Stiftung ausrichtet. Die sozialtherapeutische und heilpädagogische Arbeit mit erwachsenen Menschen mit Behinderung orientiert sich an der UN-Behindertenrechtskonvention und am Verständnis des Menschen wie es in der Anthroposophie entwickelt wurde.
In unserer Arbeit zielen wir auf eine ganzheitliche Förderung und Entwicklung des Menschen unter Einbeziehung künstlerischer und musischer Betätigung. Neben der WfbM unterhalten wir einen Förderbereich, eine Tagesstruktur, vollstationäre und ambulante Wohnangebote und eine Tagesstätte für Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

Unser Angebot umfasst derzeit 25 vollstationäre Wohnplätze für Menschen mit einer geistigen und körperlichen Behinderung. Im September eröffnen wir unsere erste Wohngemeinschaft für Menschen mit Assistenzbedarf, um die Jahreswende wird eine weitere WG dazu kommen.
Neben dem Wohnbereich unterhält die Stiftung derzeit die anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) mit rd. 230 Beschäftigten in 14 Produktions-, Handwerks- und Dienstleistungsbereichen sowie 45 Mitarbeitenden an 3 Standorten.
Ferner haben wir einen Förderbereich mit 63 anerkannten Plätzen, das Angebot zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung als Tagesstruktur und eine Tagesstätte für Menschen mit einer psychischen Erkrankung.
 

Ihre Aufgaben  und notwendigen Kenntnisse:

  • Personal- und Organisationsentwicklung, Personalmanagement
  • Fach- und Dienstaufsicht
  • Budgetplanung und -kontrolle
  • Teilnahme beim Führen von Verhandlungen mit den Kostenträgern
  • Sicherung der Durchführung und Weiterentwicklung des Qualitätssicherungs-Systems
  • Überwachung und Sicherstellung der Arbeitssicherheit
  • Sicherstellung der Ablauforganisation
  • Verantwortung für das Einrichtungsvermögen, die technischen Einrichtungen und Fahrzeuge
  • Mitwirkung bei der Planung von Baumaßnahmen
  • Vertretung des Gesamtbereiches nach innen und Mitwirkung bei der Vertretung nach außen
  • Beteiligung bei Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  • Erfahrung im Dokumentieren und mit Dokumentationssystemen
  • Weiterentwicklung der Wohnangebote in pädagogischer Hinsicht
  • Weiterentwicklung fachlicher Standards
  • Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen und „Schwierigkeiten“
  • Unterstützung und Befähigung der Mitarbeiter*innen für ihre Arbeit
  • Vermitteln, schlichten, beraten können
  • Kenntnisse und Erfahrung in Team- und Fallberatung
  • Koordination und fachliche Unterstützung unterschiedlicher Bereiche wie stationäres Wohnen, ambulantes Wohnen, Pflege etc.
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern wie dem Sozialpsychiatrischen Dienst, dem Fallmanagement und Angehörigen


Ihr Profil:

  • Sie verfügen über Leitungserfahrung, Erfahrung in der Personalführung und haben eine gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit.
  • Sie kennen Verfahren der Personal- und Organisationsentwicklung  und haben Freude am Managen arbeitsteiliger und auf sozialer Interaktion beruhender Prozesse.
  • Sie bringen betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit.
  • Sie können sich Planung und Controlling unter pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten vorstellen in Verbindung mit „Wegen zur Qualität“, unserem QM-System.
  • Sie bringen auch Kenntnisse und Erfahrungen aus unterschiedlichen Wohnbereichen und der Pflege nebst Finanzierungssystemen mit.
  • Ihnen ist es wichtig, in einem werteorientierten Unternehmen tätig zu sein. Unerlässlich ist Ihre Aufgeschlossenheit in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung und gegenüber dem Rehabilitationsauftrag.


Wir wollen mit Ihnen den Wohn- und Pflegebereich und die Stiftung insgesamt weiterentwickeln.

Wir bieten Ihnen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit in unserem Leitungsteam, gute Fortbildungsmöglichkeiten, ein freundliches und entwicklungsförderliches Betriebsklima mit einer lebendigen, kulturell aufgeschlossenen Mitarbeiterschaft und 6 Wochen Jahresurlaub.

Ihr Profil passt zu unseren Anforderungen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 23. September 2016 ausschließlich in Form eines einzigen PDF-Dokuments mit folgendem Titel: Leitung_Wohnen_ Pflege_Ihr Name.pdf an:

 

wolf.hinsching@supervision-hinsching.de  

 

Bitte rufen Sie nicht bei Supervision Hinsching an.

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

In der Verwaltung ist ab Januar 2017 die Stelle der

LOHNBUCHHALTUNG (m/w) in TZ/VZ


zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • selbständige Lohnabrechnung/Buchhaltung für das gesamte Unternehmen einschließlich der Abrechnung für die Beschäftigten mit Unterstützungsbedarf
  • Berechnung und Bearbeitung von Zuschlägen, Rückzahlungen, Vorschüssen und Pfändungen
  • Anfordern der Erstattungen von Sozialversicherungsbeiträgen für die Beschäftigten mit Unterstützungsbedarf beim Kostenträger
  • Erstellen von Bescheinigungen, Auswertungen und Statistiken
  • Kontenführung, Kontenabstimmungen und Abschlussarbeiten
  • Vorarbeiten zur Erstellung der Jahresabschlüsse und Steuererklärungen
  • Pflege der Personalstammdaten
  • Erstellung der DTA – Dateien und Buchungsbelege für die Finanzbuchhaltung
  • Erfüllung vorgeschriebener Meldeerfordernisse (DEÜV Datenerfassung und Übertragungsverordnung, EEL – Entgeltersatzleistungen, AAG – Erstattungsanträge, ELSTAM), Krankenkassen-Beitragsnachweise, Lohnsteueranmeldung


Voraussetzungen/Anforderungen:

  • Ausbildung als Steuerfachangestellte/r oder vergleichbare Ausbildung
  • aktuelle Berufserfahrung in der Lohnbuchhaltung mindestens 2 Jahre
  • umfangreiche Kenntnisse im Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht
  • Kenntnisse in der Lohnabrechnung für in einer WfbM beschäftigte behinderte Menschen wären wünschenswert, sind jedoch nicht Voraussetzung
  • gute Office-Programm-Kenntnisse, speziell Excel
  • sorgfältige und genaue Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit und Flexibilität


Wir bieten:

  • eine strukturierte Einarbeitung
  • ein gutes und freundliches Arbeitsklima
  • regelmäßige Fort-und Weiterbildungen
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Bezahlung angelehnt an die AVB – Arbeitsvertragsbedingungen (herausgegeben vom Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e. V.) und eine Kinderzulage als Vergütungskomponente
  • Arbeitgeberanteil zur betrieblicher Altersvorsorge


Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen und verantwortungsvollen Tätigkeit haben und der Mitarbeit in einer anthroposophisch orientierten Einrichtung aufgeschlossen gegenüber stehen, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.09.2016

 

online         info@kh-stiftung.de

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Die Abteilung WfbM beabsichtigt ab dem
16.11.2016 die 0,7 - Stelle der


Kunsttherapie (m/w) (TZ)


als Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung zu besetzen.
Der/Die Stelleninhaber*in wird mit einem Stellenumfang von 28 Stunden / Woche
eingesetzt.

Zu den Aufgaben gehören u.a. :

  • Unterbreitung von künstlerischen und therapeutischen Angeboten (einzeln und in der Gruppe)
  • Abstimmung mit der Werkstattleitung, den Sozialdiensten und Gruppenleitern zur
  • Festlegung von begleitenden und pädagogischen, sowie therapeutischen Maßnahmen
  • Erarbeiten des therapeutischen Teils der Förderpläne für betreute Menschen
  • Dokumentation des therapeutischen Prozesses
  • Mitgestaltung und Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen, Festen und Basaren,
  • sowie künstlerische Ausgestaltung der Räume


Diese Voraussetzung müssen Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Studium im Studiengang Kunsttherapie / Kunstpädagogik
  • engagiertes, eigenverantwortliches und zielgerichtetes Arbeiten
  • bereit sein, sich weiterzubilden
  • Erfahrungen in der Begleitung von Menschen mit vielfältigem Unterstützungsbedarf

 

Wir bieten:

  • ein gutes und freundliches Arbeitsklima
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Bezahlung angelehnt an die AVB – Arbeitsvertragsbedingungen (herausgegeben vom Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e. V.) und eine Kinderzulage als Vergütungskomponente

 

 

Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen und verantwortungsvollen Tätigkeit haben und der Mitarbeit in einer anthroposophisch orientierten Einrichtung aufgeschlossen gegenüber stehen, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.09.2016

an die Werkstattleitung

online         info@kh-stiftung.de

 

oder

schriftlich an:
          Kaspar Hauser Stiftung
          Werkstattleitung

          Rolandstrasse 18 / 19
          13156 Berlin
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass nur Bewerbungsunterlagen, denen ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist, zurückgesandt werden können.

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

In unserem Wohnheim ist ab Oktober bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

BETREUUNGSFACHKRAFT (w/m) in TZ (30h)

(Schichtdienst im Früh- und Spätdienst)
 
zu besetzen.

Zu den Aufgaben der Betreuung gehören u.a.:

  • Die Förderung und Pflege eines reichen geistigen und kulturellen Lebens innerhalb der Gruppe
  • Erarbeitung und Durchführung professioneller Hilfeplanung
  • Begleitung bei der alltäglichen Lebensführung
  • Pflege sowie Einhaltung und Überwachung der Hygiene- und Pflegestandards
  • Durchführung und Verabreichung von medizinischen Verordnungen
  • Begleitung der Bewohner zu Arztbesuchen
  • Dokumentation und Berichtswesen
  • Übernahme von bis zu zwei Bezugsbetreuungen
  • Koordinierung und Durchführung der Kontakte zu Behörden, Angehörigen und gesetzlichen Betreuern



Anforderungen/Voraussetzungen:

  • Abschluss als Heilerziehungspfleger*in, Erzieher*in, Krankenpfleger*in, Altenpfleger*in, Sozialarbeiter*in oder vergleichbarer zur Fachkraftanerkennung führender Abschluß
  • einschlägige Erfahrungen in der stationären Behindertenarbeit
  • Erfahrungen in der Arbeit in einem multiprofessionellen Team



Wir bieten:

  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe mit hohem Gestaltungsspielraum
  • eine strukturierte Einarbeitungszeit in einem jungen und motivierten Team
  • regelmäßige Supervision, überdurchschnittliche Fort-/Weiterbildungen und Entwicklungsmöglichkeiten
  • ortsübliche Bezahlung (angelehnt an die AVB – Arbeitsvertragsbedingungen, herausgegeben vom Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e. V.) und Kinderzulage als Vergütungskomponente



Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen und verantwortungsvollen Tätigkeit haben und der Mitarbeit in einer anthroposophisch orientierten Einrichtung aufgeschlossen gegenüber stehen, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.09.2016
online           info@kh-stiftung.de

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Für unser ambulant betreutes Wohnen am Standort Bornholmer- Ecke Jülicher Straße ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Sozialpädagogischen BETREUUNGSFACHKRAFT TZ (m/w)
mit 30 Wochenstunden

zu besetzen.

Zu den Aufgaben der Betreuung gehören u.a.:

  • individuelle Beratung/ Assistenz/ Begleitung von Menschen mit Behinderung in allen Situationen des Alltags einer Wohngemeinschaft
  • Erarbeitung individueller Hilfepläne und Entwicklungsberichte mit den Bewohnern
  • anregen, organisieren und unterstützen von lebenspraktischen Maßnahmen
  • Kooperation mit Klienten, rechtlichen Vertretern und Angehörigen
  • Die Förderung und Pflege eines reichen geistigen und kulturellen Lebens innerhalb der Gruppe
  • Koordinierung und Durchführung der Kontakte zu Behörden und Ämter


Anforderungen/Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik / Rehapädagogik oder Sozialen Arbeit
  • einschlägige Erfahrungen in der Arbeit mit behinderten Menschen
  • Erfahrungen in der Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • die Fähigkeit zum selbständigen, ziel- und lösungsorientierten Handeln
  • sicherer Umgang mit MS Office
  • Bereitschaft zu Nachmittagsdiensten und Wochenenddiensten


Wir bieten:

  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe mit hohem Gestaltungsspielraum
  • eine strukturierte Einarbeitungszeit in einem jungen und motivierten Team
  • Möglichkeit der Mitgestaltung eines neu entstehenden Wohnangebotes
  • regelmäßige Supervision, überdurchschnittliche Fort-/Weiterbildungen und Entwicklungsmöglichkeiten
  • ortsübliche Bezahlung (angelehnt an die AVB – Arbeitsvertragsbedingungen, herausgegeben vom Paritätischen Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e. V.) und Kinderzulage als Vergütungskomponente

 

Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen und verantwortungsvollen Tätigkeit haben und der Mitarbeit in einer anthroposophisch orientierten Einrichtung aufgeschlossen gegenüber stehen, senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.09.2016
online          info@kh-stiftung.de

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________



 

 

 

nach Oben